Die Oceania Football Confederation, kurz OFC ist der Fussballkontinentalverband für Ozeanien, mit Ausnahme von Australien, dass 2006 zur Asian Football Confederation gewechselt ist. Der Verband wurde am 1966 gegründet und hat seinen Sitz in Auckland, Neuseeland.

Die Gründungsmitglieder des Verbandes waren:

Australien, Fidschi, Neuseeland und Papua-Neuguinea

Das erst große ausgerichtete Turnier der OFC war die Oceania Cup 1973.
Zur Zeit organisiert der Verband folgende Turniere :

Turnier für Nationalmannschaften :
- OFC Nations Cup
- Ozeanische Frauenfußballmeisterschaft
- OFC U-16 Championship
- Polynesian Cup
- Melanesian Cup
- Fußballturnier während der South Pacific Games
- OFC/AFC Challange Cup

Turniere für Club-Mannschaften
- OFC Champions Cup


Folgende Nationalverände gehören der OFC an :
Amerikanisch-Samoa Cook-Inseln Fidschi Kiribati
Mikronesien Nauru Neukaledonien Neuseeland
Niue Nördliche Marianen Palau Papua-Neuguinea
Salomon-Inseln Samoa Tahiti Tonga
Tuvalu Vanuatu